Der Hildisrieder SV traf am Samstag auf den FC Alpnach und verliert unverdient und unglücklich 1:2.

Am Sonntag gastierte die 1. Mannschaft auf der Löösch in Adligenswil. Beide Mannschaften waren auf Punkte angewiesen, da man sich in der unteren Tabellenhälfte befindet.

Die 1. Mannschaft des Hildisrieder Sportvereins wird auch in der kommenden Saison 19/20 vom aktuellen Trainerduo Lukas Frischkopf und Beat Niederberger trainiert. Die beiden ehemaligen Fanionspieler hatten das „Eis“ im letzten Frühling übernommen. Der Verein ist überzeugt, dass das Trainerduo den eingeschlagenen Weg mit einer jungen Mannschaft sowie der Einbindung und Förderung der eigenen Junioren konsequent und erfolgreich weiterführen wird – und ist stolz, dass weiterhin zwei Einheimische an der Seitenlinie stehen.

In der laufenden Rückrunde wird unser Eis alles daran setzen, um in der 3. Liga zu verbleiben. Mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen gegen das Spitzentrio in der 3. Liga Gruppe 2 kann ein gelungener Start der Mission Klassenerhalt verzeichnet werden.

Die 1. Mannschaft bezwingt in einer spannenden Partie den FC Nottwil verdient mit 4:3. Die Frischkopf-Elf konnte über 90 Minuten überzeugen und holt sich somit den ersten Dreier der Rückrunde.