20 Junioren aus der Eb-Mannschaft sowie aus anderen Juniorenteams des Hildisrieder Sportvereins standen am 21. September 2013 um 17.45 Uhr nervös, aber startbereit beim Bogenhüsli. Ziel war das Super League-Spiel Young Boys Bern gegen FC Luzern im Stade de Suisse in Bern. Ob aus dem 1:0-Sieg der Luzerner sportlich Lehren gezogen werden, wird sich in der zweiten Hälfte der Hinrunde zeigen. Es war jedoch absolut ein gelungener Ausflug mit vielen unvergesslichen Eindrücken.

Der Hildisrieder Sportverein ist weiterhin auf der Suche nach neuen offiziellen Schiedsrichtern sowie nach Spielleitern für den Kinderfussball.

Notwendige Ausbildung:
KIFU-Schiri: ca. zweistündiger Abendkurs
Offizielle Schiedsrichter: Grundkurs oder Trainingscamp in Arosa (http://www.ssv-sportwoche.ch/)

Interessiert? Dann melde ich bitte bei einem Vorstandsmitglied oder via Kontaktformular.

Der Hildisrieder SV fährt beim Auswärtsspiel gegen SC Obergeissenstein die ersten Punkte ein. Dies war nach bereits vier verlorenen Partien ein dringend notwendiges Lebenszeichen.

Markus Müller tritt per sofort als Trainer der 1. Mannschaft zurück. Diesen Entscheid hat er aus persönlichen Gründen und aufgrund fehlender Motivation gefällt.

Markus Müller war seit 2011 Trainer bei der 1. Mannschaft, hatte aber bereits im Jahr 2009 und 2010 temporär als Trainer auf dem Bogenhüsli gewirkt. Unter seiner Leitung schaffte das Team den Aufstieg und den Klassenerhalt in der 3. Liga. Wir danken Kusi für seine Arbeit und wünschen ihm alles Gute für die private und sportliche Zukunft.

Der Verein begibt sich auf die Suche nach einem neuen Trainer. Vorerst übernehmen Markus Koch und Stefan Thürig interimistisch die Verantwortung für das Fanionteam.

Der HSV reiste für das erste Auswärtsspiel der neuen Saison ins Seetal zum FC Hitzkirch. Auch das dritte Meisterschaftsspiel ging mit 2:1 verloren.

Der HSV zog am letzten Samstag die zweite Heimniederlage im zweiten Spiel ein. Man verlor im heimischen Bogenhüsli gegen ein schlagbares Emmenbrücke II 1:2.

HSV II verspielt in Knutwil eine 0:3-Führung und muss sich im ersten Ernstkampf der Saison schliesslich 5:4 geschlagen geben. Besser machte es das Drüü: Im Flutlicht vom Hauptplatz Gersag lieferte man sich gegen Emmenbrücke nach einer torlosen Halbzeit noch einen tollen Cupfight. Nach der 0:3-Führung vom HSV III kam Emmenbrücke bis auf einen Treffer ran, sorgte dann aber mit einem "Dani Alves"-Kopfball-Eigentor gleich selber für die Entscheidung. Mit einem 5:2-Sieg qualifiziert sich HSV III letztlich verdient für die Cup-Runde 2.

Am 7. September 2013 der diesjährige Sponsorenlauf statt. Die Teilnahme ist für alle aktiven Fussballspieler (Junioren, Aktive, Fitness) obligatorisch. Vor den Sommerferien wurden die Laufzettel bereits von den Trainern ausgeteilt. Laufblätter sind weiterhin bei jedem Trainer erhältlich und können hier heruntergeladen werden.

Am vergangenen Samstag wurde die erste Runde in der 3. Liga gespielt. Der Hildisrieder SV unterlag dem Aufsteiger aus Buochs mit 1:5.

HSV I verliert das Cupspiel gegen den Zweitligisten Schattdorf 3:1. Mit zwei frühen Toren sorgte der Oberklassige frühzeitig für geordnete Verhältnisse. Nun konzentriert sich das HSV-Fanionteam auf den Meisterschaftsstart in der 3. Liga.