Die Bosshard Elf spielte zuletzt einen ganz ordentlichen Fussball und bestätigte dies gegen den FC Meggen bis zur 70. Minute hervorragend. Die Partie gegen Horw dagegen muss man als bisher schwächste Leistung abhaken. Wenig bis gar nichts lief zusammen.

In der ersten Halbzeit gelang es dem Fanionteam, den haushohen Favoriten FC Meggen zu ärgern, doch am Ende setzte sich dann doch die aktuell grössere Erfahrung und Qualität durch.

Das "Eis" schiesst sich den Frust von der Seele und gewinnt in der zweiten Cuprunde gegen Ligakonkurrent Alpnach mit 4:0.

Am Sonntagnachmittag trafen zwei ebenbürtige Mannschaften auf einander. Der HSV sowie der SC Buochs II sind schlecht in die Saison gestartet.