Auf dem ohnehin schlecht bespielbaren Rasen zeigt der HSV eine enttäuschende Leistung und verliert verdient mit 0:3.

Die Ausgangslagen für beiden Mannschaften waren klar. FC Ebikon könnte sich mit einem Sieg im Mittelfeld etablieren. Der HSV hingegen wäre auf Punkte angewiesen, damit man sich von den Abstiegsplätzen distanzieren könnte. Wie die Ausgangslage bereits erahnen liess, war es für beide Mannschaften ein 6-Punkte Spiel. Verlieren verboten war die Devise für den HSV.

Das dritte Derby der Saison ging verdient mit 3:4 verloren. Zu wenig Feuer war im Spiel des Sportvereins.

In der 2. Runde des IFV Cups musste sich unser „Eis“ gegen das bessere Sins geschlagen geben. Durch das Schonen mehrere Stammspieler gab es für diverse junge und neue Spieler eine besondere Gelegenheit, sich gegen eine starke Mannschaft zu beweisen.