Die 1. Mannschaft verliert gegen den Aufsteiger ESC Erstfeld 6:0. Somit misslingt der Start in die neue Saison gründlich. An diesem herrlichen Samstag-Nachmittag gastierte der Hildisrieder SV beim ESC Erstfeld. Der Hildisrieder SV reiste mit einem stark reduzierten Kader zur Partie aufgrund diversen Abwesenheiten. Die Ausgangslage war somit nicht sehr rosig und trotzdem wollte man von Anfang an die Saison positiv starten.

Der Anpfiff zur Partie ertönte und beide Mannschaften starteten vorsichtig in die Partie. Die Anfangsphase war ausgeglichen. Nennenswerte Torchancen gab es in den ersten Minuten keine. Mit zunehmender Zeit jedoch übernahm der ESC Erstfeld das Zepter der Partie. Der Hildisrieder SV mit diversen Änderungen in der Aufstellung konnte nicht das gewünschte Spiel aufziehen. So war es dann nicht verwunderlich, dass in der 24. Spielminute der ESC Erstfeld in Führung gehen konnte. Das Heimteam ging schliesslich mit einem komfortablen 3:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel merkte man dem HSV an, dass die junge Mannschaft nun motivierter in die Partie startete. Doch dieser Elan war nach zwei Zeigerumdrehungen schon wieder verschwunden. Die Urner konnten in der 47. Spielminute die Führung auf 4:0 ausbauen. Der Rest der Partie ist relativ schnell erzählt. Erstfeld dominierte den Hildisrieder SV klar. Torchancen konnte sich der HSV keine erspielen über die gesamte Spieldauer. Das Schlussresultat 6:0 für den ESC Erstfeld ging in dieser Höhe vollkommen in Ordnung. Der HSV war in jeder Hinsicht nie auf der Höhe.

Nun gilt es nach vorne zu schauen und diese Partie abzuhaken. Am kommenden Samstag um 17:30 Uhr gastiert der Aufstiegsfavorit FC Horw beim Hildisrieder SV. Eine deutliche Leistungssteigerung wird erwartet.

Hopp Höudi!

Hildisrieder SV: Wicki, Schmid, Kramis, Strazzella, Krieger J., Winiger, Thaqi, Krieger R., Alves, Emmenegger, Ruckli R. (Sennhauser, Bucher, Lipp, Ruckli F.)