Die Ausganglagen der beiden Teams hätten anders nicht sein können. Während der HSV ganz vorne mitspielt, steht der SC Reiden mit einem Punkt auf einem Abstiegsplatz. Die Gastgeber aus dem Wiggertal mussten endlich die ersten drei Punkte einfahren, um aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Jedoch hatten die Hildisrieder etwas dagegen und wollte seine letzten Ergebnisse bestätigen.

Die Partie war kaum angepfiffen, schon wurde Niederberger im Strafraum zu Boden gerissen. Ohne zu zögern zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Loshaj verwertete den Elfer mühelos. In der Folge konnten die Hildisrieder kaum mehr Akzente setzten. Vielmehr waren es die Hausherren, die mit ihrer aggressiven Gangart die Gäste unter Druck setzten. In der 16. Minute konnten die Hausherren wiederum durch Penalty zum 1:1 ausgleichen. Kurze Zeit später erhöhten die Wiggertaler gar auf 2:1. Vor der Halbzeitpause plätscherte die Partie ohne nennenswerte Szenen vor sich hin.

Nach der Halbzeitpause wollte der HSV das Momentum sofort wieder auf seine Seite ziehen. Jenes gelang gleich zwei Minuten nach Wiederanpfiff. Nach einem Corner köpfelte James Ineichen zum 2:2 ein. Danach stand das Spiel auf der Kippe, denn beide Mannschaften hatten teilweise hochkarätige Chancen. Schlussendlich muss der HSV mit dem einen Punkt zufrieden geben, obwohl es die Hildisrieder waren, die zu Schluss eher die besseren Torchancen hatten. Für das Nachtrauern bleibt keine Zeit, denn nächsten Freitag tritt das Fanionteam der Hildisrieder zu Hause auf dem Bogenhüsli gegen den Tabellenleader aus Dagmersellen an.

Telegramm
SC Reiden – Hildisrieder SV 2:2 (2:1)
Kleinfeld, 90 Zuschauer
SR: Robelli
Tore: 3. Loshaj 0:1. 16. Andelic 1:1. 22. Gashi 2:1. 47. James Ineichen 2:2.
SC Reiden: Gassmann; Koch, Nikaj, Rodriques (75. Pergjoka), Stutz, Gashi, Kryeziu, Duhanaj (46. Balazi), Kahrimanovic, Jordi (81. Rast), Andelic.
Hildisrieder SV: Feer; Brechbühler, J. Ineichen (75. Selimi), Baumgartner, S. Ineichen; Burri, Frischkopf, Niederberger (75. Emmenegger), Wicki; Loshaj (71. Thaqi), A. Ineichen.