Der Hildisrieder Sportverein wurde bei der Suche nach einem neuen Trainer fündig. Ab sofort übernimmt der 39-jährige Daniel „Bula" Bucher den Trainerposten. Er will dafür sorgen, dass im Frühling der Klassenerhalt geschafft wird.

Daniel „Bula" Bucher (Bild) war zuletzt Trainer beim Zweitligisten Interregional FC Emmenbrücke. Während seiner Spielerlaufbahn spielte er für denselben Verein mehrere Jahre in der damaligen NLB und der 1. Liga. Anschliessend an seine Aktivzeit war er in den Regionen Zürich und Innerschweiz als Trainer tätig.

Im Frühling will Bucher mit dem jungen Hildisrieder Fanionteam den Klassenerhalt in der 3. Liga schaffen. Nach Abschluss der Vorrunde steht der HSV mit 8 Punkten auf einem Nichtabstiegsplatz, jedoch punktgleich mit den Teams unter dem Strich.

Stellvertretend für die Mannschaft meinte James Ineichen: «Wir freuen uns, die Rückrunde mit Daniel Bucher in Angriff zu nehmen. Ich habe das Gefühl, Bula passt menschlich sehr gut zu unserer Mannschaft und ich bin überzeugt, dass er uns mit seiner Erfahrung als Trainer und seinem fussballerischen Know-how ins Mittelfeld der Gruppe 2 führt.»

Bucher folgt auf Markus Koch und Stefan Thürig, welche das Traineramt im September, nach dem Rücktritt von Markus Müller, interimistisch übernahmen.