Am vergangenen Samstag wurde die erste Runde in der 3. Liga gespielt. Der Hildisrieder SV unterlag dem Aufsteiger aus Buochs mit 1:5.

Die Vorbereitungszeit ist vorbei. Die neue Saison hat begonnen. Das Fanionteam des Hildisrieder SV startete gegen die zweite Mannschaft des SC Buochs, dem Aufsteiger aus der 4. Liga. Dem Liga-Neuling gelang der Einstieg mit einem deutlichen Sieg. Die Gäste wirkten fitter, agiler als die Hildisrieder. So sicherten sich die Buchser schnell die grösseren Spielanteile. Die Platzherren waren oftmals einen Schritt zu spät und mussten deshalb vermehrt gegen den Ball spielen. Die spürbar motivierten Gäste griffen nach einer knappen Viertelstunde über rechts an. Der Flügelspieler war schneller als die Heim-Abwehr und schob den Ball gekonnt ins lange Eck. Das Spiel lief ähnlich weiter. Nach einer halben Stunde schloss Flügelspieler Erni einen Angriff über rechts zum 0:2 ab. Dieser er schob den Ball mustergültig und noch genauer in die Maschen, als bei seinem ersten Treffer. Nun war es an der Heimmannschaft, zu reagieren. Dies gelang kurz vor der Pause auch. Thaqi fasste sich ein Herz und zog einfach mal aus der Distanz ab. Der stramm getretene Schuss knallte an die Latte und prallte zurück in den Strafraum der Gäste. Dort stand Loshaj und schob gekonnt zum 1:2 Anschlusstreffer ein. Damit hatte sich die Heimmannschaft zurück ins Spiel gekämpft.

Nachdem die Leistung der Platzherren in den ersten 45 Minuten nicht überzeugen konnte beschloss Trainer Müller zu handeln. Da durch viele Abwesende die Optionen auf der Bank vor allem defensiv knapp waren, wurde Assistenztrainer Koch eingewechselt, um die Abwehr zu stärken. Es dauerte allerdings nur zwei Minuten, bis die Gäste wieder vor dem Tor der Hildisrieder auftauchten. Der HSV wurde von dem Ansturm des Buochser überrascht und musste das Dritte Gegentor hinnehmen. Der Schock des erneuten Gegentores war zu gross, die Hildisrieder hatten keine Antwort mehr auf Lager. Die Gäste waren an diesem Samstag schlicht zu stark. Sie kombinierten sich sensationell durch die Reihen der Hildisrieder und erzielten nach einer Stunde den nächsten Treffer. Neuer Spielstand 1:4. Und es kam noch schlimmer für das Fanionteam aus Hildisrieden. In der Nachspielzeit erhöhten die Gäste noch einmal. Damit bezwang der SC Buochs II den Hildisrieder SV mit 1:5. So hatte man sich den Start in die neue Saison natürlich nicht vorgestellt. Am nächsten Samstag, dem 24.08.2013, hat das Fanionteam die Gelegenheit zur Steigerung der eigenen Leistung.

Telegramm:
HSV I - SC Buochs II 1:5 (1:2)
Hildisrieden: 100 Zuschauer.
Tore: 12' Erni 0:1, 32' Erni 0:2, 38' Loshaj 1:2, 47' Mathis 1:3, 59' Antonini 1:4, 92' Barmettler 1:5.
HSV: Faé; Brechbühler (57' Schärer),  Burri (46' Koch), Baumgartner, Ineichen; Thaqi, Frischkopf, Emmenegger (84' Aeschlimann), Aebischer, Loshaj; Niederberger.
SC Buochs: Imhof; Hermann, Mathis (55' Barmettler), Odermatt, Erni (59' Gjonai), Antonini (72' Bojaj), D. Käslin, B. Würsch, S. Würsch, Bosshard, Achermann.