Der HSV hat das Corona-Schutzkonzept auf die neue Verordnung des Bundes angepasst. Wettkämpfe/Turniere/Freundschaftsspiele sind im Moment nicht möglich. Der Trainingsbetrieb kann aber mit Einschränkungen wieder starten. Ab den B-Junioren und allen älteren Kategorien gibt es deutliche Einschränkungen (siehe Schutzkonzept und untenstehende Details). Eure Trainer werden euch in der kommenden Zeit informieren, ob, in welcher Form und ab wann das Training in eurem Team mit den geltenden Einschränkungen weitergeführt wird. Das neue Konzept kann hier eingesehen bzw. heruntergeladen werden:

COVID-19-Schutzkonzept für den Spiel- und Trainingsbetrieb beim HSV

Einige wichtigen neuen Punkte aus dem Schutzkonzept hier zusammengefasst:

  • Garderoben und Clubhaus bleiben im Moment für den Trainingsbetrieb geschlossen.
  • Beim Eintreffen zu den Trainings auf dem Bogenhüsli und den Innenräumen der Schulhäuser gilt Maskenpflicht ab 12 Jahren.
  • Die Trainings der G- bis C-Junioren können ohne spezielle Einschränkungen durchgeführt werden. D.h. während dem Training gilt keine Maskenpflicht und der Körperkontakt ist erlaubt.
  • Trainings ab B-Junioren und allen älteren Kategorien müssen folgende Einschränkungen umsetzen: Maximal 15 Teilnehmer (inkl. Trainer); auch während Trainings muss der Abstand von 1.5 Metern eingehalten werden (d.h. keine «Mätschli» erlaubt); in Hallen muss auch während den Trainings eine Maske getragen werden; bei Aussentrainings kann während dem Training ohne Maske trainiert werden, falls der Abstand stets eingehalten werden kann.

Die bisher geltenden Hygiene-Punkte bleiben natürlich ebenso wichtig, insbesondere vor und nach dem Training immer Abstand einhalten, persönlicher Bidon gebrauchen, keine Shakehands/Begrüssungen/Faustbegrüssungen erlaubt, Hände vor und nach Training gründlich waschen, nicht zum Training kommen bei Symptomen.

Vielen Dank für eure Mithilfe bei der Umsetzung der neuen Regeln bereits jetzt. Bei Fragen und Rückmeldungen bitte jederzeit beim HSV-Corona-Verantwortlichen Marcel Wirz (This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., 079 841 94 83) oder Vize-Präsident Raphael Brechbühler melden (This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., 076 530 22 45).